12.06.2017 Reiseland

Reiseland setzt auf Luxus

„Destination Luxus – Schritt für Schritt Mehrwerte verkaufen“ heißt ein neues Trainingsprogramm von Reiseland.


Reiseland Trainingsprogramm macht aus Expedienten „Reisezeit-Gestalter“


Hamburg, 12. Juni 2017. – „Destination Luxus – Schritt für Schritt Mehrwerte verkaufen“ heißt ein neues Trainingsprogramm von Reiseland. In diesem und im kommenden Jahr reisen Trainer zu allen Filialen des Hamburger Reisebürounternehmens. Auf Wunsch werden auch Franchise-Partner für Coachings besucht. Mit der Bildungsoffensive sollen aus Expedienten „Reisezeit-Gestalter“ gemacht werden, die im Verkaufsgespräch noch besser erkennen, welche Mehrwerte Kunden angeboten werden sollten. Das Ziel: zufriedenere Kunden, höhere Weiterempfehlungsraten sowie steigende Umsätze.


Rund 20 Reisebüro-Teams sind seit Aktionsstart bereits zu Reisezeit-Gestaltern weiterentwickelt worden. Die Zwischenbilanz: „Unser neues Personalentwicklungskonzept kommt sehr gut bei den Reisebüros an“, sagt Reiseland Geschäftsführer Lars Helmreich. „Wir hoffen nun, die Weiterempfehlungsquote für unsere Büros zu steigern und Kunden sowohl enger an uns zu binden als auch neue zu gewinnen, um letztendlich Umsätze zu steigern.“


„Unsere Personalentwicklungsmaßnahme bezieht sich nicht nur auf den gesteigerten Verkauf von klassischen Luxus-Reisen“, erläutert Cassandra Ferebee, bei Reiseland Bereichsleiterin für Personal und Training. „Denn Luxus ist auch ein Lounge-Pass am Airport für Familien, die entspannt in den Urlaub starten wollen oder das Zimmer mit Blick auf eine Top-Sehenswürdigkeit.“ Es sei daher eine wichtige Aufgabe am Counter, aktuelle Reisetrends zu kennen und an Kundenwünsche angepasst umzusetzen, damit am Ende jedes Verkaufsprozesses ein größerer Mehrwert für zufriedenere Urlauber stünde.


Als Coaches werden vier besonders geschulte Experten der Aha! Talentexperts GmbH aus Nürnberg eingesetzt. Ein Trainer verbringt mindestens einen ganzen Tag im Reisebüro, in größeren Büros auch zwei Tage. Die Trainer führen zunächst ein Gespräch mit dem Büroleiter, legen individuelle Ziele für das Reisebüro fest und arbeiten heraus, wie sich das Team am besten zum Erfolg führen lässt. Anschließend ist ausreichend Zeit, jeden Mitarbeiter in einem „training on the job“ intensiv zu begleiten und anschließend konstruktiv zu korrigieren.


Im Vorfeld der Schulungsmaßnahme erhalten die Reisebüros eine „MehrWert-Box“. Der Inhalt: Unter anderem ein personalisiertes Booklet, in dem individuell mit dem Coach Ziele festgelegt werden können, Plakate für den Backoffice-Bereich, auf dem ebenfalls Ziele nachgehalten werden können und sogar Belohnungsschokolade. Cassandra Ferebee: „Es ist uns wichtig, dass bei unseren Fortbildungen der Spaß nicht zu kurz kommt, denn nachhaltig ist nur das, was man gern macht.“
 

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

  1. Ute Stockmann
    040-27842 633
    » ute.stockmann@reiseland.de